Question: Wer darf in mein Profil posten?

Contents

Festlegen, was andere in Google

So konnte man sehen, wer so auf der Seite herumstalkt und spioniert. Auch bei Facebook finden sich Erweiterungen und Apps, mit denen man angebliche Profilbesucher sehen soll. Eine hauseigene Funktion von Facebook für das Anzeigen der Besucher der eigenen Seite gibt es nicht und ist auch im Jahr 2021 nicht geplant. Nichtsdestotrotz ist die Nachfrage nach solch einer Funktion riesig. Zu verlockend ist es, zu sehen, ob der Schwarm heimlich das eigene Facebook-Profil durchsucht oder der Chef einem hinterherspioniert.

Gleichzeitig gibt es bei dem einen oder anderen Nutzer sicherlich die Unsicherheit, ertappt zu werden, wenn man sich Fotos auf einem bestimmten Profil anschaut. Die Angst ist aber unbegründet, schließlich bietet Facebook keinerlei Möglichkeiten, nachzuvollziehen, wer eine bestimmte Facebook-Seite angeschaut hat. An diese hohe Nachfrage knüpfen immer wieder Hacker und Cyber-Kriminelle an, um unwissende Facebook-User in eine Falle tappen zu lassen.

Von solchen verlockenden Angeboten sollte man aber die Finger lassen! Mit all diesen Tools schaltet man keine zusätzlichen Funktionen frei, sondern bringt sein eigenes Facebook-Konto und seine Daten in Gefahr!

Solche Beiträge versprechen, Geheimnisse bei Facebook zu lüften, bringen aber Daten in Gefahr!

Wer darf in mein Profil posten?

Hinter diesen Apps steckt niemals eine sinnvolle Erweiterung. Um diese Zusatz-Apps zu installieren, muss man den Zugriff auf viele private Daten bei Facebook zulassen. Die angebliche Installation wird auf Seiten durchgeführt, die dem echten Auftritt von Facebook täuschend echt ähneln.

Reglementieren, wer betrachten darf, welches du teilst Facebook

Anhand der Web-Adresse solltet ihr aber erkennen, dass ihr hier auf betrügerischen Seiten unterwegs seid. Hierbei handelt es sich allerdings um zufällig ausgewählte Personen. Viel mehr seid ihr in eine Hacker-Falle getappt.

Durch die Installation habt ihr der App unter anderem gestattet, in eurem Namen bei Facebook zu posten. Euren Freunden werden nun per privater Nachricht, auf die oder als Kommentar unter Beiträgen in eurem Namen Nachrichten gepostet, die eben jenes Fake-Tool zum Anzeigen der Facebook-Profilbesucher anpreisen. Im schlimmen Fall werden über Backdoor-Angriffe schädliche Inhalte auf eurer Festplatte oder dem Smartphone-Speicher abgelegt oder aber private Daten von Facebook an Dritte weitergegeben, zum Beispiel für Werbung.

Auch bei Instagram gibt es solche Maschen: Thomas Kolkmann Endlich Facebook-Profilbesucher anzeigen lassen?

Wer darf in mein Profil posten?

Der ewige Betrug - auch 2021 Angebliche Seiten oder unbekannte User, die über Facebook-Mitteilungen damit prahlen, solch einen Facebook-Profilbesucher-Spion entwickelt zu haben, sind entweder selbst Opfer von Betrügern geworden oder aber auf dem Weg, euch in die Betrugsfalle tappen zu lassen. Sollte es tatsächlich eine Neuerung bei Facebook geben, mit der es möglich sein soll, Besucher der eigenen Seite anzeigen zu lassen, erfahrt ihr dies natürlich bei uns im News-Bereich.

Alle Tools, die Wer darf in mein Profil posten? das Anzeigen von Profilbesuchern bei Facebook versprechen, sind Fakes Wer hat mein Facebook-Profil besucht? Auch der Quellcode der Seite beantwortet die Frage nicht, wer euer Facebook-Profil besucht Wer darf in mein Profil posten?.

Zudem solltet ihr in den Apps, die mit eurem Facebook-Account verknüpft sind, auf. Löscht unbekannte Apps aus der Liste. Mehr zum Thema: Martin Maciej Wer darf in mein Profil posten? ihr eine zusätzliche App installiert, löscht diese Anwendung sofort. Zudem solltet ihr einen Viren-Scan auf dem betroffenen Gerät durchführen.

Zusätzlich solltet ihr eure Facebook-Kontakte warnen, falls in eurem Namen Nachrichten gepostet wurden, die ihr selbst nicht verschickt habt.

Reach out

Find us at the office

Fleites- Davidow street no. 24, 90132 Windhoek, Namibia

Give us a ring

Kaiya Fazal
+33 795 565 336
Mon - Fri, 8:00-18:00

Tell us about you