Question: Hat er Interesse obwohl er vergeben ist?

Contents

Fernsehserie ProduktionslandAnimation Originalsprache Erscheinungsjahre 1999—2003 2007—2013 ab 2023 22 Minuten Episoden 140 in 7+ Staffeln Produktions- unternehmen, Idee Matt Groening, David X. Cohen, Erstausstrahlung 28. März 1999 auf Deutschsprachige Erstausstrahlung 4. Fry, Turanga Munda, Ndnd, Mrs. Randall Poopenmeyer, Roberto, Fat-Bot, Dwayne, Dr. Juli 2018 Ausgaben 81 Futurama ist eine - von unddie zu Beginn des 31.

Jahrhunderts spielt und von Alltag und Abenteuern der befreundeten Mitarbeiter des interstellaren Lieferunternehmens Planet Express mit Sitz in Neu New York erzählt. März 1999 ausgestrahlt, die erste Folge der deutschen Synchronfassung am 4. Nachdem Wiederholungen gute Einschaltquoten erzielten, erlebte sie 2007 ein Comeback in Form von vier -Produktionen in Spielfilmlänge.

Aufgeteilt in jeweils vier Episoden wurden diese ab 2008 als neue Staffel bei ausgestrahlt. Mit der Ausstrahlung von zwei weiteren Staffeln begann der Sender im Juni 2010, danach wurde die Serie erneut eingestellt. September 2013 wurde die letzte von insgesamt 140 Episoden veröffentlicht.

Februar 2022 kündigte der Streaminganbieter an, eine weitere 20 Folgen umfassende Staffel zu produzieren. Die Veröffentlichung ist für 2023 geplant. Kritiker lobten das Werk vor allem wegen seines Humors. Es wurde unter anderem mit sechs - und sieben -Awards ausgezeichnet. Logo des fiktiven Transportunternehmens Planet Express, bei dem die Hauptfiguren arbeiten Die Handlung der Serie beginnt Silvester 1999, als der New Yorker Pizzabote Philip J. Fry um Mitternacht — scheinbar versehentlich — in einen Tiefschlaf versetzt wird, aus dem er eintausend Jahre später Silvester 2999 wieder erwacht.

Bei Planet Express, einem interplanetaren Lieferdienst, der von seinem entfernten Nachfahren Professor Farnsworth geleitet wird, nimmt er eine Anstellung an.

In seinen Mitarbeitern findet er Freunde. Die nachfolgenden Episoden stürzen die Kollegen in skurrile Abenteuer, die etwa durch Lieferaufträge zu entfernten Planeten oder Erfindungen des Professors ausgelöst werden.

Dabei werden Themen junger Erwachsener behandelt, die sich eher über ihre Arbeit und ihr soziales Netzwerk als über eine Familie definieren: Erwerbstätigkeit, Freundschaft, Liebe, Sex. Die einzelnen Folgen sind in sich geschlossen und kehren an ihrem Ende im Wesentlichen zur Ausgangssituation zurück.

Gleichzeitig bauen sie aufeinander auf, und die Charaktere entwickeln sich im Laufe der Serie weiter. Soweit dagegen Details für die Serie nebensächlich bleiben, werden in Kauf genommen, um Themen der Gegenwart und Klischees des Science-Fiction- zu. Das zentrale Trio, bestehend aus Fry, Leela und dem Roboter Bender, taucht in jeder Episode auf, wenngleich der Fokus einzelner Geschichten bisweilen auch auf einer der anderen Haupt- oder Nebenfiguren liegt.

Fry der Serie ist der Mittzwanzigerder bei seinem Nachnamen gerufen wird. Der wird als unreif, einfältig, faul und antriebslos charakterisiert, ein und -Abbrecher ohne besondere Begabungen oder Ambitionen. Mit seinem Leben am Ende des 20. Jahrhunderts war Fry unzufrieden; tausend Jahre später gilt er zwar noch immer als Versager, sein neues Leben gefällt ihm aber besser.

Seine lange Zeit unerwiderte Liebe gilt seiner Kollegin Leela. Turanga Leela ist die kompetente und verantwortungsvolle Pilotin des Lieferraumschiffs von Planet Express. Sie ist in Frys Alter und trotz ihres sexy Äußeren frustrierter Single. Kurz nach der Geburt von ihren Eltern ausgesetzt, wuchs die Leela in einem Waisenhaus in dem Glauben auf, eine Außerirdische unbekannter Herkunft zu sein, möglicherweise die Letzte ihrer Art.

Erst im Laufe der Hat er Interesse obwohl er vergeben ist? erfährt sie, dass sie ein Kind menschlicher ist. Dank ausgereifter Kampfsport-Fähigkeiten besiegt sie ihre Gegner in körperlichen Auseinandersetzungen regelmäßig. Bender Bieger Rodriguez Frys bester Freund und Mitbewohner istein.

Ursprünglich zum Biegen von Stahlträgern gebaut, führt er ein egozentrisches und nach menschlichen Maßstäben lasterhaftes Leben: Er flucht, trinkt, raucht Zigarren, ist faul, mag das Glücksspiel, konsumiert Roboter-Pornografie, besucht Roboter-Prostituierte und bestiehlt sogar seine Freunde regelmäßig. Farnsworth Der einzige noch lebende Verwandte von Fry ist der 160-jährigeGründer und Chef von Planet Express.

Zugleich lehrt der schrullige, zerstreute Wissenschaftler an der Mars-Universität. Er hat keine Skrupel, seine Mannschaft immer wieder auf lebensgefährliche Missionen zu schicken. Trotz seiner fortgeschrittenen gelingt ihm immer wieder die Erfindung neuer Gerätschaften. Hermes Conrad erledigt die Verwaltung und bei Planet Express. Stets bemüht, die Produktivität des Unternehmens zu steigern, ermahnt er seine Kollegen regelmäßig, sich bei der Arbeit mehr zu bemühen.

Der ist ein gewissenhafter und akribischer aus Überzeugung, aber auch treuer Familienmensch und früherer in der Disziplin. John Zoidberg ist ein menschengroßer, Außerirdischer.

Obwohl er kaum etwas über die menschliche weiß, arbeitet er als Belegschaftsarzt bei Planet Express und es gelingen ihm mitunter erstaunlich komplexe Eingriffe. Trotz dieses Berufs lebt er in Armut und sucht verzweifelt nach Freundschaft und Anerkennung.

Amy Wongdie jüngste der Hauptfiguren, studiert an der Mars-Universität und ist Praktikantin bei Planet Express. Sie ist zwar einfältig und tollpatschig, gilt aber wegen ihres niedlich-hübschen Aussehens als besonders attraktiv. Das verwöhnte Einzelkind äußerst reicher Eltern Abstammung geht gerne aus und flirtet gern. Im Laufe der Serie beginnt sie eine romantische Beziehung zu. Weitere Figuren Außerdem gehört eine Reihe wiederkehrender Nebenfiguren zum Ensemble der Serie.

Zu den wichtigsten, die bisweilen zu den zentralen Figuren einzelner Episoden avancieren, zählen der Raumschiffflotten-Kapitänsein außerirdischer Erster OffizierLeelas Haustier und die. Auch Figuren, die für die Handlung ohne Bedeutung bleiben, tauchen in unregelmäßigen Abständen auf, beispielsweise der Arbeiter und der Planet-Express-Hausmeister. Hinter der hohen Figurendichte steht die Absicht, den treuen Zuschauer für seine Aufmerksamkeit zu belohnen.

Fester Bestandteil von Futurama ist die Idee, dass es künftig möglich sein wird, menschliche Köpfe in übergroßen Einmachgläsern am Leben zu halten. Dadurch können Prominente der Gegenwart und historische Persönlichkeiten in die Serie eingebaut werden, entweder in Form eines oder einer. Größere Gastauftritte als Köpfe in Einmachgläsern haben unter anderem die,und die Brückencrew aus der Science-Fiction-Serie,und.

Jahrhunderts angesiedelt, einer Zeit voller technologischer Wunder. Den Hauptschauplatz der Serie bildet das futuristische Neu New York, wo Planet Express seinen Sitz hat. Die Metropole wurde über dem zerstörten erbaut. Neu New York ist eine Stadt der Extreme, voller Kriminalität, Armut und Prostitution, und ein der Kulturen. Viele Orte in der Stadt stellen eine Referenz zu Orten des gegenwärtigen New York dar, präsentieren sich aber als deren Weiterentwicklung — so tritt beispielsweise anstelle des der Madison Cube Garden.

Das Automobil wurde vom schwebenden Hovercar abgelöst und die herkömmlichen durch ein System aus Röhren ersetzt, das die Passagiere ansaugt und zum Zielort transportiert. Entgegen anderen Science-Fiction-Werken lässt sich die Serie dabei nicht in die Kategorien oder einteilen; die Zukunft dient hier vielmehr als Kulisse für eine der heutigen Gesellschaft.

Deren Probleme dauern fort wie die Spaltung in und oder haben sich verschlimmert beispielsweise, und. Im Kontrast zum heute verbreiteten Glauben an den und dessen Fähigkeit, sein Schicksal in die Hat er Interesse obwohl er vergeben ist?

Hand zu nehmen, wurde Futuramas Gesellschaftsbild nach Grundsätzen entworfen. Berufe werden vom Staat nach Befähigung zugewiesen, einen Karrierewechsel sieht das System nicht vor. Selbstmordzellen bieten gegen eine kleine Gebühr je nach Wunsch eine schnelle, schmerzlose oder eine langsame, qualvolle Möglichkeit zum.

Das Alltagsleben wird durch eine Unzahl kleiner Erfindungen erleichtert. Roboter mit einem Selbstbewusstsein sind ein gängiger Anblick. Sie erledigen einen Großteil der körperlichen Arbeit, ihr ist die Hauptursache der. Variante mit der Weltkugel in der Mitte In Futurama ist die Erde vollständigdas gesamte Universum erforscht und die Hat er Interesse obwohl er vergeben ist?

in eine multikulturelle, interplanetare Gesellschaft eingegliedert. Die Menschheit hat verschiedene Planeten und kolonialisiert und beispielsweise 2636 auf dem Mars eine Universität gegründet.

Beispielsweise weicht die Old Freebie von der allein dadurch ab, dass sie einen anstelle der Sterne zeigt. Die Hauptstadt der Erde istihr Präsident ab der zweiten Staffel. Roboter haben sowohl als auch. In Futurama wird die Gesellschaft von kommerziellen Interessen bestimmt. Schier unendlich scheinen die wirtschaftliche Machtstellung und der Reichtum von Mom. Sie dominiert mehrere Märkte, unter anderem hat sie ein auf die Herstellung von Robotern. Dagegen wird der Markt für beherrscht von Slurm, einer Anspielung auf.

Der Softdrink wird in der Serie unter anderem damit beworben, dass er in höchstem Maße süchtig macht. Auch viele andere Marken erinnern an real existierende, beispielsweise wurde das Magazin zum Pornoheftchen National Pornographic reduziert. Werbung ist allgegenwärtig: Reklametafeln bestimmen das Straßenbild, Werbung erscheint in Fernsehspots und wird sogar in die Träume der Menschen gesendet. Religion ist immer noch ein bedeutendes gesellschaftliches Thema, obwohl die heute großen Glaubensrichtungen in der jetzigen Form nicht mehr existieren.

Aus einer Fusion der ging die First Amalgamated Church zu Deutsch etwa: Erste Vereinigte Kirche hervor, an deren Spitze ein außerirdischer Weltraumpapst steht. Zur Vielzahl der neuen Glaubensgemeinschaften gehören Oprahism wohl nachdie Roboter-Religion Robotology, die einen und eine Roboter-Hölle kennt, und die verbannte Hat er Interesse obwohl er vergeben ist? der -Fangemeinde.

Das Fernsehen erfüllt wie heute die Funktion eines primären. Zu den beliebtesten Sendungen zählen die Roboter- Alle meine Stromkreise und die des Starkochs vom Neptun. Die höchsten Einschaltquoten erreicht die Show der Hat er Interesse obwohl er vergeben ist?, die die Zuschauer hypnotisiert, damit sie Gefallen an ihrer sonst ereignislosen Sendung finden.

Das Internet kann sowohl auf Bildschirmen dargestellt als auch als — ähnlich wie oder die — betreten werden. Es ist langsam und Hat er Interesse obwohl er vergeben ist? hauptsächlich aus pornografischen Angeboten, und -Werbung. In der französischen Synchronfassung der Serie übernimmt die deutsche Sprache diese Rolle. Für die Serie wurden zwei verschiedene entwickelt, um außerirdische Schrift darzustellen. Diese finden häufig im Hintergrund alsauf Werbetafeln oder Hinweisschildern Verwendung.

Beide lassen sich direkt ins umwandeln. Hinter den außerirdischen Texten verbirgt sich oft makaberer. Die ersten 72 Episoden wurden in vier Staffeln für den Fernsehsender Fox produziert. Jede Episode erzählt in rund 22 Minuten eine in sich abgeschlossene Geschichte, sodass sie sich mit zur halbstündigen Ausstrahlung eignen. Für die Erstveröffentlichung änderte Fox die Reihenfolge der Episoden und teilte sie in fünf Sendestaffeln ein. Anschließend liefen sie, aufgeteilt in jeweils vier Episoden, als sechste Sendestaffel beim Kabelfernsehkanal Comedy Central.

Auf die Filme folgten zwei weitere Staffeln aus jeweils 26 Episoden. Diese haben wieder das Fernsehformat der ersten Staffeln. Für die Erstausstrahlung halbierte Comedy Central die Produktionsstaffeln jeweils in zwei Sendestaffeln à 13 Episoden.

In beiden Serien weisen die Figuren ähnliche anatomische Merkmale auf: Der Unterkiefer ist sehr kurz, die Augen sind groß und hervorstehend, menschliche Hände haben nur vier Finger. Die optische Ästhetik der Serie kann als klassifiziert werden. Sie wird mit den Zukunftsvisionen der 1950er-Jahre verglichen, aber auch das Science-Fiction-Universum der 1930er diente der Inspiration. Die Gestaltung der Gebäude, Vehikel und anderer Objekte erinnert stark an das -Design der 1950er- und 1960er-Jahre.

Für Entwürfe wurde der bekannte Produktdesigner konsultiert, dessen Arbeiten für Science-Fiction-Filme wie und stilprägend waren. Futurama verwendet eine Mischung aus handgezeichneten und Bildern. Letztere kommen vor allem bei schnellen oder komplexen zum Einsatz, beispielsweise bei aufwendigen Kamerafahrten, wenn sich ein Raumschiff bewegt, für Explosionen oder wenn ein gezeigt wird.

Raumwirkung und Bewegungen lassen sich so naturgetreu und gleichzeitig kostengünstig darstellen. Bei dieser Technik werden die Umrisslinien dreidimensionaler Computermodelle verstärkt und Farbenverläufe durch wenige Hat er Interesse obwohl er vergeben ist?

Farbfelder ersetzt, was dem Bild ein handgemaltes, comichaftes Aussehen verleiht. Dann fliegt das Planet-Express-Raumschiff durch den Titel und die Neu New Yorker Innenstadt, vorbei an diversen wiederkehrenden Figuren bis zu einem großen Bildschirm, der jeweils eine Sequenz aus einem klassischen Zeichentrickfilm zeigt, beispielsweise von den und aus.

Schließlich stürzt das Raumschiff in den Bildschirm, zerstört diesen und bleibt darin stecken. Für die Filme wurde der Vorspann jeweils variiert und ausgebaut. Die meisten Episoden der ersten und einige der zweiten Staffel beginnen mit einem sogenannten cold open, das heißt, vor dem Vorspann wird ein gezeigt.

Die Titelmusik wurde von Christopher Tyng komponiert und beruht auf dem Titel Psyche Rock von aus dem Jahr 1967. Dabei deckt er ein breites Spektrum von Erscheinungsformen ab: Zum einen bedient sich die Serie typischer Elemente des kindlichen Humors; sie verwendet beispielsweise, einfache und. Darüber hinaus enthält die Serie eine Reihe von. Zum Beispiel wird der Planet-Express-Hausmeister bei jedem seiner Auftritte von seinen Arbeitskollegen nicht erkannt, obwohl er schon viele Jahre dort arbeitet.

Jahrhunderts dargestellt, ähnlich wie heute oder. Zusätzlich haben viele der Figuren einen charakteristischen Satz, eine sogenannte. Die Serie verwendet außerdem und spielt damit auf die Bedeutung des wissenschaftlichen und technischen Fortschritts für Science-Fiction an. In einem Interview gab David X. Beispielsweise wohnt Bender in Robot Arms Apts.

Die meisten davon, so David Cohen, drehen sich darum, dass Aliens Menschen essen. Cohen faszinieren seit seiner Arbeit an den Simpsons die sogenanntenbesessene Fans, die Sendungen auf Video aufzeichnen, damit sie das Bild anhalten und nach Gags suchen können, die nur einen Sekundenbruchteil dauern. Er begann, in seinen Arbeiten zu verstecken, und beobachtete die Fan-Reaktionen im Internet. Wie der wissenschaftliche Humor sollen auch die kryptischen Witze der Zuschauerbindung dienen.

And that 1 percent becomes a fan for life. Hat er Interesse obwohl er vergeben ist? dieses eine Prozent wird zum Fan auf Lebenszeit. Auslöser hierfür war nach seiner Aussage der Song Robot Blues der. Groening, von Kindesbeinen an ein Science-Fiction-Fan, sammelte zunächst über mehrere Jahre Material, indem er sich mit der einschlägigen Literatur — von Genre-Klassikern aus der Feder von bis hin zu neueren Werken von oder — vertraut machte.

Nachdem er auf diese Weise einige hundert Seiten an Notizen und Ideen zusammengetragen hatte, gewann er 1997einen weiteren Science-Fiction-Liebhaber mit breiter Kenntnis von Wissenschaft und Mathematik, den er als Produzenten und Drehbuchautor von den Simpsons kannte, für das Projekt.

Gemeinsam recherchierten sie aus Filmen, Fernsehserien und Büchern weiteren Stoff für eine Science-Fiction-Zeichentrickserie. Als sie im April 1998 das Konzept für Futurama bei Fox vorlegten, hatten sie schon mehr Charaktere und Handlungen ausgearbeitet, als sie beim ersten Treffen präsentieren konnten.

Die Entscheidungsträger bei Fox hatten zunächst Bedenken gegen einige Details der Serie, wie etwa Selbstmordzellen oder Hat er Interesse obwohl er vergeben ist? Umgang mit. Gegen ihren anfänglichen Widerstand stellte Groening sicher, dass der Sender keinen Einfluss auf den Inhalt der Serie nehmen würde. Zoidberg und Zapp BranniganLeela und Amy Futurama hat eine Stammbesetzung aus acht. Gleich vier der größeren Rollen, namentlich Fry, Professor Farnsworth, Dr.

Fry sollte anfangs von gesprochen werden; nach einem Besetzungswechsel erhielt West auch diese Rolle. Er spricht sie in erhöhter Tonlage, um den jugendlich-naiven Klang eines 25-Jährigen zu erreichen, ansonsten mit fast unverstellter Stimme, damit es für andere schwieriger ist, sie nachzuahmen. Dagegen hat er die Stimmen von Professor Farnsworth und Dr. Zapp Brannigan war auf den Leib geschrieben worden. Nach einem Vorlesen bekam der Schauspieler die Sprechrolle, aber er verstarb 1998.

Daraufhin übernahm West auch diesen Part. Hat er Interesse obwohl er vergeben ist? sich zwei der von West gesprochenen Figuren in Futurama miteinander, sprach er während der Aufzeichnung in Echtzeit mit sich selbst. Leelas Stimme stammt vondie vor allem als Schauspielerin durch ihre Rolle als Peggy Bundy in der Sitcom bekannt ist.

Sagal ist die einzige Sprecherin der Kernbesetzung, die nur eine Rolle spricht. Diese war zunächst zugesprochen, wurde dann aber zugunsten Sagals neu besetzt. Sagal verstellt ihre Stimme für die Aufnahmen kaum, sie spricht lediglich in einer etwas höheren Tonlage. Benders Sprecher hatte Hat er Interesse obwohl er vergeben ist?

hauptsächlich und einige kleinere Sprechrollen gemacht, erst durch seine Arbeit an Futurama erlangte er größere Berühmtheit. DiMaggio beschrieb seine Interpretation von Benders Stimme als einen verlotterten Betrunkenen mit Einflüssen von und einer Rolle, die ein Schulfreund erfunden hatte. Damit hatte er ursprünglich für den Part des Professors vorgesprochen. Nachdem viele Sprecher ergebnislos für Benders Rolle angehört worden waren, kam ein Produzent auf die Idee, DiMaggio mit dieser Stimme nochmals für Bender vorsprechen zu lassen.

Zur Hauptbesetzung zählen außerdem Scruffy u. Obwohl sie in fast allen Episoden vorkommen, wurden Tom, LaMarche, LaMarr und Herman im Abspann anfangs als Gastrollen Guest Starring aufgeführt. LaMarche wurde ab der zweiten Staffel als Nebenrolle Also Starring eingeordnet, seit der fünften zählt er zur Hauptbesetzung Starring.

Tom, LaMarr und Herman wurden mit Beginn der sechsten Staffel in diesen Status erhoben. Neben der Hauptbesetzung sind in wiederkehrenden Gastrollen beispielsweise als Nibbler oder und in diversen kleineren Rollen zu hören.

Die Produktionskosten je Episode wurden mit über 500. Wegen der langen Gesamtdauer des Herstellungsprozesses wurde bei jeweils an mehreren Episoden parallel gearbeitet.

Davon wurden etwa zwei Monate für die Erstellung des verwendet. Die Drehbuchautoren entwarfen dieses zunächst relativ detailliert in Gruppenarbeit. Der Entwurf wurde vom verantwortlichen Autor ausformuliert und daraufhin — wiederum in Gruppenarbeit — überarbeitet und verfeinert. Anschließend trafen sich die Autoren und Produzenten mit den Sprechern zu einer Leseprobe, nach der die Autoren das Skript nochmals gemeinsam überarbeiteten.

Der Anteil der Arbeit, die im Team geleistet wird, war so groß, dass Produzent und Chefautor David X. Weitere zwei bis drei Monate dauerte die Ausarbeitung deseiner Rohfassung aus schwarz-weißen Bleistiftzeichnungen mit niedriger etwa einem Bild pro Sekunde. Sie gab einen Eindruck von der fertigen Episode und bot so die Gelegenheit, nochmals Nachbesserungen vorzunehmen. Die Ausarbeitung des Animatics übernahm das kalifornische Animationsstudio Rough Draft Studios; dessen südkoreanisches Schwesterunternehmen Rough Draft Korea animierte die endgültige Version, die aus etwa 20.

Matt Groening hatte darauf bestanden, Rough Draft zu beauftragen, nachdem deren Arbeit an den Simpsons mit Auszeichnungen bedacht worden war. Das Studio im kalifornischen beschäftigte während der Produktion der ersten vier Staffeln 130 Trickfilmzeichner; als die Serie abgesetzt wurde, verblieben davon 30. Den Anfang machte am 28. März 1999 die Pilotfolgedie zugleich die einzige Episode der ersten fünf Staffeln ist, die von Matt Groening und David X.

Obwohl für die erste Staffel insgesamt dreizehn Episoden produziert worden waren, strahlte Fox bis zum 18. Mai 1999 lediglich neun als zusammenhängende erste Staffel aus, die übrigen wurden in die zweite Sendestaffel verlegt. Diese wurde dadurch mit insgesamt 20 Folgen, ausgestrahlt zwischen dem 26. September 1999 und dem 21. Mai 2000, die längste der fünf Sendestaffeln. Die dritte Staffel lief am 5. November 2000 an, allerdings wurden in den folgenden drei Monaten nur vier Episoden gesendet.

Fox entschied sich, die Staffel erneut früher als geplant zu beenden, und zeigte die letzte Episode am 13. Die eigentliche Finalepisode, Geschichten von Interesse Nr. Deren Ausstrahlung begann am 9. Dezember 2001 mit der Episode und endete am 21.

April 2002 nach zwölf Episoden, von denen neun aus der dritten Produktionsstaffel stammen. Die insgesamt 16 bisher nicht gesendeten Episoden, die für die dritte und vierte Staffel produziert worden waren, sendete Fox als fünfte Staffel in loser Folge zwischen dem 10.

Die Reihenfolge der Episoden wurde für die Ausstrahlung teilweise geändert, offenbar damit die Inhalte der jeweiligen Episoden zu kalendarischen Ereignissen an den Sendeterminen passten.

So wurde beispielsweise die Episode vorgezogen, sodass der Sendetermin auf fiel. Die Reihenfolge, in der die synchronisierte deutsche Fassung erstmals ab dem 4. September 2000 beim Sender lief, entspricht weder der Erstausstrahlung bei Fox noch der Produktion.

Die Serie wurde in über 20 Ländern ausgestrahlt; neben den und zählen dazuund Staaten,und. Der Sender nahm die Serie in sein -Programm auf, das Hat er Interesse obwohl er vergeben ist?

speziell an Erwachsene richtete. Adult Swim wurde im Frühjahr 2005 rechtlich in einen selbständigen Sender umgewandelt, teilte sich aber weiterhin einen mit Cartoon Network. Die Wiederholungen bei Cartoon Network und Adult Swimauch die mittlerweile veröffentlichten der ersten Staffeln Hat er Interesse obwohl er vergeben ist?

sich gut. Und so sicherte sich bereits im Oktober 2005 die Rechte, Futurama ab 2008 für fünf Jahre wiederholen zu dürfen. Comedy Central sicherte sich die Rechte, neues Material ausstrahlen zu dürfen, falls welches produziert werden sollte. Juni 2006 gaben Matt Groening und 20th Century Fox Television bekannt, dass mindestens 13 neue Episoden erstellt werden, die zusammen mit den bisherigen Staffeln ab 2008 auf Comedy Central zu sehen sein sollten.

Mit dieser Zahl war die Wiederaufnahme der Produktion finanziell aussichtsreich. Alle bisherigen englischen wurden für die neue Serie verpflichtet, sodass in den neuen Folgen die gewohnten Stimmen zu hören sind. November 2007 und in Deutschland am 28. Aufgeteilt in vier Episoden war er am 30. März 2008 zum ersten Mal im Fernsehen zu sehen. Das Drehbuch verfasste nach einer Geschichte Hat er Interesse obwohl er vergeben ist? Keeler und David X. Cohen; diese hat ein und wird durch den nächsten Film weitererzählt.

Das Werk ist die erste Produktion von 20th Century Fox. Es wurde mit einem in der Kategorie Best Home Entertainment Production ausgezeichnet.

Die Fernseh-Premiere fand am 19. Der Film gewann den Annie Award als Best Animated Home Entertainment Production. Januar 2009 gekauft werden; im Verleih ist der Film bereits seit dem 5. Februar 2009 auf der New York Comic Con, einer sogenannten für Comic-Fans, vorgestellt. In Deutschland ist er unter dem Titel Leela und die Enzyklopoden seit dem 27. Er gewann den Annie 2009 in der Kategorie Best Home Entertainment Production.

Groening hatte mehrfach den Hat er Interesse obwohl er vergeben ist? geäußert, die Serie in irgendeiner Form fortzusetzen, beispielsweise als Kinofilm. Juni 2009 gab 20th Century Fox bekannt, dass Comedy Central die Serienproduktion für 26 neue Episoden wiederaufgenommen hat.

Juni 2010 liefen schließlich die ersten beiden Folgen der sechsten Staffel bei Comedy Central. Der Zuschauerdurchschnitt lag bei 2,9 Millionen; hinter war dies der beste Staffelauftakt einer eigenen Serie für Comedy Central. Die Serie soll in Zukunft günstiger produziert werden, indem unter anderem das Autorenteam verkleinert wurde.

Nach längeren Gehaltsverhandlungen und der Überlegung, neue Sprecher zu engagieren, konnten die Originalsprecher aller Hauptrollen wieder verpflichtet werden. Im März 2011 gab Comedy Central bekannt, 26 weitere Episoden in Auftrag gegeben zu haben. Seiner Pressemeldung zufolge will der Sender je 13 Episoden im Sommer 2012 und im Sommer 2013 ausstrahlen. Im April 2013 wurde schließlich erneut die Einstellung der Serie nach der Ausstrahlung der siebten Staffel bekanntgegeben.

Die Zuschauerzahlen der Serie waren erneut gefallen: von durchschnittlich 2,6 Millionen Zuschauern im Jahr 2010, auf 2,3 Millionen ein Jahr später und 1,7 Millionen im Jahr 2012. September 2013 und in Deutschland am 20. Dieses gehörte zurder zu dieser Zeit auch der Sender angehörte, bei dem die Synchronfassung erstmals zu sehen war.

Ivar Combrinck war für die verantwortlich, führte Regie und sprach einige Rollen selbst. Seine Arbeit an Futurama stand unter erheblicher Kritik, vgl. Die Synchronsprecher der wichtigsten Hauptrollen liehen den Figuren erneut ihre Stimme.

Die der ersten beiden Filme stammen von Hans-Peter Kaufmann, der bei auch Regie führte und diese Aufgabe danach an Christian Schmidt-Golm weitergab. Die deutschen Dialoge zu schrieb. Ab der sechsten Staffel wurde die Serie bei der in München vertont. Sprecher der wichtigsten Rollen Rolle Originalsprecher Deutsche Sprecher Hauptfiguren Philip J. John Zoidberg Turanga Leela Bender Bieger Rodriguez Amy Wong Hermes Conrad Folgen 1. Die einzelnen Staffeln der Serie erschienen in. Bis zur vierten Staffel entsprechen die Boxen den Produktionsstaffeln, sie tragen im deutschen Sprachraum die Titel Season 1 bis Season 4.

Die vier Filme sind — neben den Einzelveröffentlichungen — in einer Box mit dem Titel Futurama — The collected Epics erhältlich.

Gleichzeitig werden die Produktionsstaffeln wie bei der Erstausstrahlung in zwei kleinere aufgeteilt. Juni 2012 erschienen Neuausgaben der Boxsets der ersten vier Staffeln. Neben den Boxen mit einzelnen Staffeln wurden verschiedene Zusammenstellungen auf den Markt gebracht, die alle bis dahin ausgestrahlten Hat er Interesse obwohl er vergeben ist?

vereinen. Dieselbe Zusammenstellung wurde in geänderter Verpackung ab dem 28. Januar 2009 als Die komplette Serie vermarktet. Unter demselben Titel bot 20th Century Fox in Deutschland ab dem 29. März 1999, einem Sonntag, ab 20:30 Uhr zwischen den und bei ausgestrahlt wurde, wurde sie von 19 Millionen Zuschauern gesehen. Damit lag die Einschaltquote vor der der Simpsons, was bis dahin keiner Fernsehsendung gelungen war.

In der darauffolgenden Woche wurde die zweite Sendung von über 14 Millionen Zuschauern gesehen. Dann wurde die Serie von dem bisherigen Sendeplatz auf den Dienstagabend verlegt, woraufhin die Zuschauerzahlen auf 8,85 Millionen zurückgingen.

Damit lag sie in den zwar deutlich hinter den Simpsons, aber immer noch vor konkurrierenden Zeichentrickserien wieund. Im weiteren Verlauf wurde der Sendeplatz der Serie immer wieder verlegt; zusätzlich fielen Sendungen wegen der Übertragung von Sport-Ereignissen aus. Die Futurama-Macher Groening und Cohen sowie auch Kritiker sehen darin einen Hauptgrund für das Nachlassen der Zuschauerzahlen. Als Fox während der vierten Sendestaffel aufgrund der schlechten Quoten beschloss, keine weiteren Episoden in Auftrag Hat er Interesse obwohl er vergeben ist?

geben, waren die Zuschauerzahlen auf 6,4 Millionen pro Folge gefallen. Die Wiederholungen beim Sender ab 2003 erzielten dagegen überraschend gute Einschaltquoten. Rund 2,1 Millionen Zuschauer je Episode wurden registriert. In Deutschland entwickelten sich die Zuschauerzahlen stabil: Die Erstausstrahlung bei erreichte, zusammen mit neuen Simpsons-Episoden, montags abends zwischen 21:15 und 22:15 Uhr einen Marktanteil von rund 13 Prozent, ein bei der Zielgruppe zufriedenstellender Wert.

Als ProSieben am Sonntag, dem 19. September 2010, kurz nach 17 Uhr rund sechs Jahre nach der letzten Erstausstrahlung die erste neue Episode zeigte, schalteten nur 650. Als direkt im Anschluss die erste Folge der Serie wiederholt wurde, stieg die Zuschauerzahl auf 820. Science-Fiction sei nicht die Botschaft der Serie, sondern vielmehr das Medium, mithilfe dessen die Nachricht übermittelt werde.

Deshalb würden die Bezüge auf die Jetztzeit des Zuschauers offen und mit hoher Deutlichkeit hergestellt; Institutionen, Orte und Personen des 20. Jahrhunderts seien für jeden Zuschauer ebenso leicht zu erkennen wie gesellschaftliche und politische Konzeptionen und Standpunkte.

Die Serie wurde außerdem nach Aussage David X. Soweit die Serie mit den Ängsten der Zuschauer spielt, wird sie in der Tradition großer Science-Fiction-Autoren wie, und gesehen. Dennoch blieben dystopische Handlungselemente Randerscheinungen. Damit ist der Grundstein gelegt für eine Sozialkritik, die die Themenbereiche Familie, Kommerz, Politik, Medien und Umweltverschmutzung umfasst.

Der Hauptfigur Fry, angelegt als Identifikationsfigurwird dabei eine doppelte Sonderrolle zugeschrieben. Zum einen fungiere er, da ihm die Zukunft wie dem Zuschauer unbekannt sei, als erklärendes Element: Wenn dem Publikum ein neues Konzept vorgestellt werden müsse, könne es Fry erläutert werden, ohne den Fluss der Erzählung zu unterbrechen.

Zum anderen amtiere er als Repräsentant des zwanzigsten Jahrhunderts, der die Wertvorstellungen der Gegenwart kritisiere, indem er sie am Zukunftsbild Futuramas misst.

Dem Werk wird zugeschrieben, das fortschreitende Aufbrechen klassischer zu thematisieren. Zentraler Handlungsort der Geschichte sei kein Kernfamilienhaushalt, sondern der Arbeitsplatz.

Nachdem sich der traditionelle Familienbund der 1960er-Jahre-Sitcoms aufgelöst habe, bildeten die separierten Mitglieder hier eine Ersatzgemeinschaft. Besonders Frys Beziehung zu seinem einzigen noch lebenden Verwandten stelle herkömmliche Familienbilder auf den Kopf: Der alte Nachfahre werde zum Chef des jungen Vorfahren, und sie seien eher durch den Arbeitsplatz als durch ein Familiengefühl miteinander verbunden.

Auch Leela und Bender fehlten familiäre Bindungen. Zwar würden Leelas Eltern ab der vierten Staffel gezeigt, sie hätten aber kaum Kontakt zur Tochter und lebten von ihr getrennt. Die Arbeit für einen Lieferservice erschwere es den Hauptfiguren zusätzlich, persönliche Beziehungen außerhalb der Arbeitswelt zu knüpfen, indem sie sie häufig auf weite Reisen schicke. Die Serie mache das Verschwinden radikaler politischer Ideen und die zunehmende Homogenisierung der etablierten Parteien für die stärker werdende verantwortlich.

Als Beispiel wird die Episode Getrennt von Kopf und Körper angeführt, in der die Klone Jack Johnson und John Jackson mit einem identischen Wahlprogramm für die Präsidentschaft der Erde kandidieren.

Futurama kritisiere außerdem die Rolle der innerhalb dieses Systems, allen voran das Hat er Interesse obwohl er vergeben ist?. Dieses übe einen größeren Einfluss aus als in der realen Welt, weil sich die Charaktere der Serie allein auf das Fernsehen als kompetenten Informationsvermittler verließen, anstatt beispielsweise zusätzlich Zeitungen zu lesen.

Die Fernsehberichterstattung sei jedoch oberflächlich, reißerisch undihre primären Interessen seien hohe Einschaltquoten und Manipulation. Durch Ähnlichkeiten mit real existierenden Formaten lasse sich die Kritik an Sendungen aus Futurama leicht auf die Gegenwart des Zuschauers beziehen.

Dass Futurama selbst eine Fernsehsendung ist, werde dabei nicht außen vorgelassen. In beiden Welten nähmen Filme und Fernsehserien inzwischen den Stellenwert Hat er Interesse obwohl er vergeben ist? Religionen ein. Einen Zusammenhang zwischen Fernsehkonsum und kindlichem Fehlverhalten deute Futurama zwar an, stelle aber eine strikte Schuldzuweisung an das Medium in Frage. Hat er Interesse obwohl er vergeben ist? diesem Zusammenhang wird auf die Episode Wer ist hier cool?

Dies stelle eine Doppelmoral der Erwachsenen bloß, die zusätzlich kritisiert würden, zu wenig Zeit mit den Kindern zu verbringen. Auch Fragen des räume die Serie eine besondere Bedeutung ein, neben Leela und die Enzyklopoden beschäftigen sich drei Folgen im Kern damit.

Kommunalwahlrecht (Hessen)

In Müll macht erfinderisch und Die stinkende Medaille der Umweltverschmutzung werde gezeigt, dass die gegenwärtige Produktion von Abfall und Schadstoffemissionen langfristige Auswirkungen auf die Zukunft haben werde. Ein utopisches Element gebe dieser Kritik zusätzliches Gewicht: Durch umfassendes vermeidet Futuramas Zukunftsgesellschaft jeglichen Abfall. In Müll macht erfinderisch lässt sich die Zerstörung Neu New Yorks durch Müll aus dem zwanzigsten Jahrhundert jedoch nur verhindern, indem gezielt wieder Abfall erzeugt, der erreichte Fortschritt also gerade wieder aufgegeben wird.

Als die Episoden geschrieben wurden, seien und noch Themen gewesen, die in der öffentlichen Wahrnehmung nur einen geringen Stellenwert erreichten. Gleiches gilt für die reichlich vorhandenen Referenzen in die Gegenwarts- und Medienkultur.

Weil beide Zeichentrickserien aus Hat er Interesse obwohl er vergeben ist? Feder von stammen, werden oft zum Vergleich herangezogen. Die breite Masse zeigte sich jedoch ziemlich gleichgültig. Die Synchronisation steht über diese hinaus in der Kritik, weil manche Übersetzungsfehler so schwerwiegend und zugleich häufig unnötig sind, dass die Bedeutung der Aussagen im Deutschen vollständig verloren geht.

Denn die Dialoge wurden oft streng Wort für Wort, aber nicht sinnerhaltend übersetzt. Zusätzlich wurden einige Anspielungen, die im Original durch Akzentuierung ausgedrückt werden, in der deutschen Fassung nicht nachvollzogen. So fehlt in der deutschen Synchronisation beispielsweise jamaikanischer Akzent.

Bei der Synchronisation der Filme wurde dies inzwischen berücksichtigt. Einige Episodentitel enthalten im Englischen eine Anspielung auf bekannte Film- oder Buchtitel. Da die Titel der Episoden sehr frei ins Deutsche übertragen wurden, fallen diese Verweise regelmäßig weg. Zum Beispiel trägt die Episode Wohnungssuche in Neu New York den Originaltitel I, Roommate, der auf das Buch engl.

Mit sieben der Nominierungen war Futurama als beste Animationsserie Outstanding Animated Program, ehemals Outstanding Animated Program For Programming One Hour or Less vorgeschlagen; in dieser Kategorie wurde Hat er Interesse obwohl er vergeben ist?

Hat er Interesse obwohl er vergeben ist?

zweimal ausgezeichnet. Futurama hat bisher sieben erhalten und war für 13 weitere nominiert. Außerdem wurde 2011 für sein Lebenswerk mit dem geehrt. Im Folgejahr blieb es für seinen Kollegen Patric M.

Verrone und die Episode Der Stich bei einer Nominierung in derselben Kategorie. Goodman mit der Episode für einen für das beste Drehbuch nominiert, die Ehrung wurde jedoch an die Drehbuchautoren von vergeben. Im Jahr 2000 wurde die Episode Kennen Sie die Popplers?

Wegen der vielen Auszeichnungen, die Futurama bislang erhalten hat, zeichnete das Futurama auf der 2010 als gegenwärtig von Kritikern am besten bewertete Zeichentrickserie Current Most Critically-Acclaimed Animated Series aus.

Als Matt Groening in der Episode auftritt, wird er als der Schöpfer von Futurama vorgestellt; in der gleichen Rolle wird er von in der Episode erwähnt. Die Episode zeigt ein Futurama-T-Shirt bei einer Science-Fiction. Der Film wurde außerdem mit einem Zeichentrick-Spot namens A Terrifying Message from Al Gore beworben, in dem sich Bender mit dem Futurama- Al Gores unterhält.

Das Futurama-Team revanchierte sich damit bei Gore für mehrere Gastauftritte. Während die Stimmen der meisten Politiker in Futurama von der Stammbesetzung imitiert werden, hatte Gore, dessen Tochter Kristin Gore Cusack für Futurama arbeitete, sogar während seiner Amtszeit als seiner selbst die Stimme geliehen.

Hat er Interesse obwohl er vergeben ist?

Dies war das erste Mal, dass ein prominenter Politiker tatsächlich seinem Cartoon-Alter-Ego die Stimme geliehen hatte. In und im werden Futurama-Charaktere immer wieder durch kleine Gastauftritte geehrt. Beispielsweise ist Bender in der -Episode Blue Harvest, einer antrinkend in einer Bar zu sehen, und Dr. Zoidberg hat Gastrollen bei in sowie in einer Ausgabe der.

Auch das Magazin hat Futurama mehrfach parodiert. Der oscar-prämierte animinerte Kurzfilmder aus zusammengesetzt ist, zeigt neben den Zeichen von rund 2500 Marken aus der echten Welt auch das Logo des Futurama-Softdrinks Slurm. Mit als und als fand Groening zwei bewährte Verantwortliche für die Comicreihe: Beide arbeiteten in dieser Aufgabenteilung schon für dieMorrison war außerdem als Art Director für den Erfolg der Futurama-Fernsehserie verantwortlich.

Die Inhalte der Comics rankten sich um die Protagonisten der Fernsehserie. Sie erzählten neue Geschichten, die nicht von der Fernsehserie übernommen werden. Im Februar 2017 wurde der Comic eingestellt. In Deutschland erschienen die Comics ab Oktober 2001 zunächst beim.

Anfang 2003 wurde dieser vom übernommen, der die Serie fortsetzte. Die Bände erschienen vierteljährlich im im Format 17,0 × 26,0 cm und sind 36 Seiten stark. Panini stellte die deutschsprachige Comic-Version im September 2015 mit Heft 59 ein.

Ab Oktober 2002 war die Serie auch inund erhältlich. Es ist für und erhältlich. Kritiker reagierten auf beide Versionen verhalten.

Die Pläne für eine -Version wurden nicht realisiert. Für die grafische Darstellung des Spiels wird verwendet, um dem Aussehen der Fernsehserie nahezukommen. Die Figuren wurden — im englischen Original, wie in den deutschen, französischen, italienischen und spanischen Synchronfassungen — von den Sprechern der Fernseh-Pendants vertont.

Der Spieler schlüpft am Schauplatz der Fernsehserie in die Rollen von Fry, Bender, Leela und Dr. Ziel des ist, den Verkauf von Planet Express an die Monopolistin Mom zu verhindern, die andernfalls die Erde versklavt und zu einem gigantischen Schlachtschiff umbaut, um das Universum zu erobern.

Die des Spiels wurden von verfasst, einem Autor der Serie, dessen Drehbuch für die Episode mit dem Emmy ausgezeichnet wurde. Wer alle Zwischensequenzen freigespielt hat, kann sie sich hintereinander ansehen. Zusammengenommen entsprechen sie in Länge und Dramaturgie einer Futurama-Episode. Im Sommer 2017 wurde für und die App veröffentlicht. Darunter finden sich Kleidungsstücke, Poster, Blechschilder, Kühlschrankmagneten, Kalender, Karten- Würfel- und Brettspiele und diverse Sammel- und Spielfiguren.

Erhältlich ist auch ein mit dem Namen und Logo von Slurm. In: Primus: Problems, resources and issues in mathematics undergraduate studies. In: Michael Gruteser, Thomas Klein Hrsg. Die Simpsons und die Mythen der Gesellschaft. August 2000 im beimursprünglich veröffentlicht auf Futurama Chronicles. Soweit nicht anders gekennzeichnet, werden Episoden und Staffeln in diesem Artikel nach der Reihenfolge und Einteilung der Produktion benannt.

Für die genaue Zuordnung siehe. Jahrhundert anhielt, während sie sich nach der Episode als wissenschaftlicher Schwindel entpuppte und laut der Episode durch einen beendet wurde. Eine ausführliche Übersicht zu den Nominierungen und Auszeichnungen der Serie ohne Filme :abgerufen am 22.

Zu den Auszeichnungen der Filme vgl. Simpsons-Charaktere tauchen Hat er Interesse obwohl er vergeben ist? der Realität der Serie nicht auf. Diese Richtlinie wurde von Matt Groening festgelegt, wie er in einem enthüllt. Einen Überblick, an welchen Stellen Hat er Interesse obwohl er vergeben ist? Futurama die Simpsons eingebaut wurden, gibt beispielsweise In: The Infosphere, the Futurama Wiki.

Februar 2022, abgerufen am 10. Juli 1999, abgerufen am 13. August 2000 im beimursprünglich veröffentlicht auf Futurama Chronicles. Juni 2007, abgerufen am 16. März 2009 englisch, Inhaltsangabe zur Episode. In: Michael Gruteser, Thomas Klein Hrsg. Die Simpsons und die Mythen der Gesellschaft. März 1999, archiviert vom am 14. Februar 2011 ; abgerufen am 16. November 2007, abgerufen am 16.

Dezember 2007, archiviert vom am 5. Januar 2008 ; abgerufen am 15. Oktober 1999, archiviert vom am 11. Juni 2009 ; abgerufen am 17. März 2009 englisch, Inhaltsangabe zu Episode 11:. Bigger and possibly even Better! Juni 2010, abgerufen am 24. August 2000, abgerufen am 12. November 2008, abgerufen am 20. Mai 2008, archiviert vom am 7. Januar 2009 ; abgerufen am 11. November 2007, abgerufen am 25. Dezember 2008 ; abgerufen am 20. April 2008 ; abgerufen am 22.

Juni 2008 Vergleich mit vielen Übersetzungsbeispielen. November 2007, abgerufen am 13. Greenwald: Nicht mehr online verfügbar. Juni 2010 ; abgerufen am 27. Greenwald: Klein's beer: Futurama Comedy and Writers in the Classroom. In: Primus: Problems, resources and issues in mathematics undergraduate studies. April 2004, abgerufen am 24. Januar 2002, archiviert vom am 1. März 2010 ; abgerufen am 27.

Januar 2010 englisch, Interview mit David X. April 1999, archiviert vom am 29. November 2010 ; abgerufen am 24. November 2007, abgerufen am 13. Juni 2006, abgerufen am 21.

Juni 2010, abgerufen am 21. Mai 2012 englisch, Interview mit Billy West, Katey Sagal und John DiMaggio. September 2005, Hat er Interesse obwohl er vergeben ist? am 21. März 2009 ; abgerufen am 20.

Februar 2008 englisch, Interview mit David X. September 2000 ; abgerufen am 20. Februar 2008 englisch, Online-Chat Hat er Interesse obwohl er vergeben ist? Matt Groening, ursprünglich veröffentlicht auf Futurama Chronicles. Februar 2008 englisch, Interview mit David X. Februar 2008, archiviert vom am 2. Dezember 2012 ; abgerufen am 12. Januar 2002, archiviert vom am 19.

April 2003 ; abgerufen am 10. Februar 2002, ehemals im ; abgerufen am 13. Januar 2008 ; abgerufen am 20. März 2005, abgerufen am 20. November 2007, abgerufen am 23. April 2006, abgerufen am 22. Februar 2009 englisch, Interview mit Matt Groening.

Oktober 2005, ehemals im ; abgerufen am 9. Juni 2006, archiviert vom am 13. August 2006 ; abgerufen am 24. Juni 2006, abgerufen am 22. Juni 2006, archiviert vom am 13. August 2006 ; abgerufen am 24. November 2007, abgerufen am 11. November 2012 englisch, Interview mit Claudia Katz. November 2007, archiviert vom am 16. Dezember 2008 ; abgerufen am 22.

August 2010 ; abgerufen am 26. August 2010 ; abgerufen am Hat er Interesse obwohl er vergeben ist?. Februar 2009, archiviert vom am 7.

August 2009 ; abgerufen am 24. Juli 2009 ; abgerufen am 9. In: Deutsche Internetseiten von Fox. April 2009 ; abgerufen am 9. August 2010 ; abgerufen am 26. August 2009, archiviert vom am 4. März 2016 ; abgerufen am 9.

Juni 2009, archiviert vom am 6. Januar 2010 ; abgerufen am 22. Juni 2009, archiviert vom am 12. Juni 2009 ; abgerufen am 30. Juni 2009, abgerufen am 14.

Juli 2009, archiviert vom am 23. Juli 2009 ; abgerufen am 14. Juli 2009, ehemals im ; abgerufen am 14. März 2011, abgerufen am 27. April 2013, abgerufen am 22. September 2000, abgerufen am 4. März 2009 ; abgerufen am 9. November 2009, abgerufen am 22. Januar 2009 ; abgerufen am 9. August 2000 ; abgerufen Hat er Interesse obwohl er vergeben ist?

13. Dezember 1999, abgerufen am 11. November 2007, abgerufen am 12. September 2012 englisch, Interview mit David X. April 2008, abgerufen am 13. September 2010, abgerufen am 6. In: Michael Gruteser, Thomas Klein Hrsg.

Die Simpsons und die Mythen der Gesellschaft. März 2008, abgerufen am 16. Juli 2007, abgerufen am 15. September 2000, abgerufen am 16. Dezember 2011 ; abgerufen am 26. Dezember 2009 ; abgerufen am 26. April 2006 ; abgerufen am 23. Dezember 2010, abgerufen am 23. März 2006 ; abgerufen am 2. April 2006 ; abgerufen am 2. November 2012 ; abgerufen am 2. April 2012 ; abgerufen am 2. Juni 2010 ; abgerufen am 13.

Juli 2010, abgerufen am 13. Juli 2010, abgerufen am 13. Mai 2004, abgerufen am 22. Barre Montpelier Times Argus, 19. September 2004, archiviert vom am 6. Dezember 2016 ; abgerufen am 13. Juli 2007, abgerufen am 12. Devrim Tuncel, Andreas Rauscher: Die Mythen des Springfield-Alltags.

In: Michael Gruteser, Thomas Klein Hat er Interesse obwohl er vergeben ist?. Die Simpsons und die Mythen der Gesellschaft. Februar 2009 ; abgerufen am 23. Nach etwa 2:20 Minuten englisch. November 2000, abgerufen am 1. Februar 2017, abgerufen am 9. Ehemals im ; abgerufen am 1. März 2009 englisch, von Titan Publishing. Dezember 2015 ; abgerufen am 2. September 2000, abgerufen am 2. April 2003, abgerufen am 2. Februar 2009 ; abgerufen am 2.

März 2009 englisch, Kritiken zur Xbox-Version. Mai 2003, archiviert vom am 9. Oktober 2009 ; abgerufen am 19. In: Futurama — The Game. Juni 2008 ; abgerufen am 19. Dezember 2007, abgerufen am 22. April 2008, abgerufen am 22. Februar 2012 ; abgerufen am 22. Der Text ist unter der Lizenz verfügbar; Informationen Hat er Interesse obwohl er vergeben ist? Hat er Interesse obwohl er vergeben ist? Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien etwa Bilder oder Videos können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden.

Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den und der einverstanden. Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation Inc.

Reach out

Find us at the office

Fleites- Davidow street no. 24, 90132 Windhoek, Namibia

Give us a ring

Kaiya Fazal
+33 795 565 336
Mon - Fri, 8:00-18:00

Tell us about you