Question: Was tun wenn Periode ausbleibt?

Contents

Eine Amenorrhoe Ausbleiben der Periode ist während der Schwangerschaft, der Stillzeit und nach den Wechseljahren ganz natürlich. In anderen Lebenssituationen können hormonelle Störungen, organische Komplikationen, eine Essstörung wie Magersucht sowie seelische Belastungen der Grund sein, wenn die Regelblutung ausbleibt.

Was tun wenn Periode ausbleibt?

Lesen Sie hier alles Wichtige zu Ursachen, Folgen und Behandlung der Amenorrhoe. Das Ausbleiben der weiblichen Regelblutung. In der Schwangerschaft und der Stillzeit ist das ganz natürlich.

Vor der Pubertät haben Mädchen ebenfalls keine Periode.

Amenorrhoe (Ausbleiben der Periode)

Und mit den Wechseljahren erschöpft sich die Eizellenreifung, was ebenfalls den Menstruationszyklus allmählich abklingen lässt — bis zum vollständigen Ausbleiben der Periode. Neben diesen natürlichen Ursachen einer Amenorrhoe kann das Ausbleiben der Periode Folge einer Krankheit beziehungsweise hormonellen Störung sein. Lebensjahr Was tun wenn Periode ausbleibt? nie eine Regelblutung hatten. Eine Amenorrhoe wird sehr oft durch eine Störung in diesem komplexen hormonellen Regelkreis verursacht.

Daneben können Was tun wenn Periode ausbleibt? organische Störungen wie etwa Organfehlbildungen für ein Ausbleiben der Regelblutung verantwortlich sein. Die wichtigsten Ursachen der primären und sekundären Amenorrhoe werden im Folgenden genauer vorgestellt auf natürliche Auslöser einer Amenorrhoe wie Schwangerschaft oder Wechseljahre wird nicht eingegangen. Primäre Amenorrhoe Normalerweise bekommen junge Mädchen zwischen dem 11.

Stellt sich diese auch bis zum 16. Geburtstag nicht ein, sprechen Mediziner von einer primären Amenorrhoe. Die Ursachen dafür sind meist angeboren. So können bestimmte Chromosomenstörungen dazu führen, dass die Eierstöcke nicht auf die hormonellen Signale aus dem reagieren oder die Geschlechtsorgane sich nicht richtig entwickeln.

Das ist Was tun wenn Periode ausbleibt? beimoder Androgen-Rezeptor-Defekt der Fall. Auch das anlagenbedingte Fehlen funktionstüchtiger Eizellen Gonadendysgenesie wie bei Turner-Syndrom oder Swyer-Syndrom sowie Fehlbildungen im Genitalbereich sind mögliche Ursachen für eine primäre Amenorrhoe.

Das Gleiche gilt für Intersexualität hierbei stimmen das genetisch festgelegte Geschlecht und die ausgebildeten Geschlechtsorgane nicht überein. Gelegentlich sind schwere Erkrankungen wie Krebs und seine Therapie, Störungen der oder derAutoimmunerkrankungen wie oder in der Kindheit der Grund für eine primäre Amenorrhoe. Wie die Seele die Hormonproduktion genau beeinflusst, ist noch nicht vollständig geklärt.

Insbesondere bei Frauen, die ohnehin einen eher unregelmäßigen Zyklus haben, können seelische Belastungen eine Amenorrhoe auslösen. Denn bei einem zu niedrigen Gewicht, wäre eine Schwangerschaft gefährlich für Mutter und Kind. Deshalb lässt es der Körper gar nicht erst dazu kommen — er setzt die Periode aus. Vor allem in Zusammenhang mit Anorexia nervosa und kann zu geringes Gewicht den Zyklus zum Erliegen bringen.

Unter anderem entwickeln sich an den Eierstöcken zahlreiche flüssigkeitsgefüllte Bläschen. Der Eisprung bleibt häufig aus, die Regelblutung dann auch. Sowohl eine als auch eine kann die Regelblutung verhindern. Beim Chiari-Frommel-Syndrom bleibt die Prolaktin-Produktion auch nach der Stillzeit noch hoch - der Milchfluss bleibt über Monate bis Jahre bestehen, Amenorrhoe tritt auf. Daneben können auch bestimmte Medikamente und Tumoren die Prolaktin-Produktion ankurbeln. Dazu zählen Geschwulste an den Eierstöcken, aber auch im Gehirn insbesondere im Bereich des Hypothalamus und der Hypophyse.

Auch wenn die Eierstöcke Ovarien nicht auf die hormonelle Steuerung durch das Gehirn ansprechen, kann das eine Regelblutung verhindern. Dann bleibt die Regelblutung aus. Unter anderem kann sie die Funktion der Geschlechtsorgane beeinträchtigen. Das stört den Zyklus bis hin zum Ausbleiben der Menstruation. Bei betroffenen Frauen bleibt nach einer Geburt und Stillperiode ungewöhnlich lange die Regelblutung aus.

Amenorrhoe-Behandlung: Was macht der Arzt?

Ausbleiben der Regelblutung (Amenorrhö)

Die Behandlung der Amenorrhoe ist abhängig von der Ursache, die hinter dem Symptom steckt. Beispielsweise kann eine Hormonstörung in vielen Fällen durch die Gabe von Hormonpräparaten reguliert werden. Sind Tumoren oder Fehlbildungen der Geschlechtsorgane schuld an der Amenorrhoe, hilft oft nur ein operativer Eingriff. Tritt die Amenorrhoe infolge einer psychischen Belastung oder Störung auf, kann eine Psychotherapie das Mittel der Wahl sein. Um die richtige Behandlung einleiten zu können, muss der Arzt also zuerst die genaue Ursache für die Amenorrhoe feststellen.

Diagnose Erster wichtiger Schritt bei der Abklärung einer Amenorrhoe ist die Erhebung der Krankengeschichte. Im Gespräch mit der Patientin sammelt der Arzt dabei wichtige Informationen, zum Beispiel, wann die letzte Regelblutung war beziehungsweise ob die Frau überhaupt schon Was tun wenn Periode ausbleibt? einen Zyklus hatte. Er kann auch fragen, ob die Möglichkeit einer Schwangerschaft besteht und ob sich neben der Amenorrhoe noch weitere Symptome zeigen.

An das Anamnesegespräch schließt sich eine gynäkologische Untersuchung an, zu der auch ein Scheidenabstrich und eine Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane zählen. Hormonmessungen können ebenfalls wichtige Hinweise auf die Ursachen einer Amenorrhoe liefern. Einige Beispiele: Für den sogenannten Gestagen-Test nimmt die Patientin einige Tage ein Gestagenpräparat ein.

Kommt es nach dem Absetzen zu einer Blutung, zeigt dies, dass die Gebärmutterschleimhaut tatsächlich ausreichend ausgebildet war - zuvor also ausreichende Mengen an Östrogen produziert wurden, weil diese den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut stimulieren. Die Amenorrhoe muss dann andere Ursachen haben. Fällt der Test negativ aus, kommt ein Östrogen-Gestagen-Test infrage. Damit lässt sich prüfen, ob die Gebärmutterschleimhaut überhaupt ausreichend aktiviert werden kann.

Dabei gibt der Arzt der Patientin zunächst Östrogene, die den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut anregen, und im Anschluss daran Gestagen.

Was tun wenn Periode ausbleibt?

Tritt in der Folge eine Blutung auf, weist dies darauf hin, dass die Gebärmutterschleimhaut intakt ist. Je nach vermuteter Ursache für die Amenorrhoe können weitere Untersuchungen notwendig sein.

Dazu zählen zum Beispiel bildgebende Verfahren - Was tun wenn Periode ausbleibt? bei Verdacht auf einen Tumor im Gehirn - oder eine Bauchspiegelungum den Zustand der Eierstöcke zu beurteilen. Amenorrhoe-Behandlung: Was Sie selbst tun können Eine Amenorrhoe ist oft seelisch bedingt.

In dem Fall kann alles helfen, was Ihre Psyche stärkt und wieder ins Was tun wenn Periode ausbleibt? bringt. Dazu gehören Entspannungstechniken wie Autogenes Training, progressive Muskelentspannung oder Meditation.

Aber auch Sport ist eine gute Methode, um Stress abzubauen und sein inneres Gleichgewicht wiederzufinden. Denn der Körper produziert dabei vermehrt jene Hormone, die die Stresshormone weniger werden lassen bzw. Steckt dagegen Was tun wenn Periode ausbleibt?

intensives Sporttraining hinter der Amenorrhoe, sollten Sie beim Training kürzertreten. Bleibt die Regelblutung aus, weil Sie zu dünn sind oder extreme Diät halten, sollten Sie versuchen, wieder etwas zuzunehmen - das Fettgewebe spielt bei der Bildung von Östrogen eine wichtige Rolle. Ist Ihre Amenorrhoe die Folge einer Essstörung wie Magersucht, sollten Sie sich unbedingt professionelle Hilfe suchen.

Magersucht ist eine lebensbedrohliche Erkrankung, die nur mit psychotherapeutischer Hilfe überwunden werden kann. Amenorrhoe: Folgen Bleibt die Menstruationsblutung aus, kann das verschiedene Folgen für die betroffene Frau haben. Wenn also die Regelblutung länger aussetzt, bleibt der Kinderwunsch unterfüllt. Auch der Frust, aufgrund der Amenorrhoe nicht schwanger zu werden, kann eine Partnerschaft auf Dauer belastend sie schlimmstenfalls zerbrechen lassen.

Amenorrhoe: Wann müssen Sie zum Arzt? Bleibt die Periode aus, ist ein Besuch beim Arzt Frauenarzt ratsam. Geburtstag noch keine erste Menstruationsblutung hatten.

Reach out

Find us at the office

Fleites- Davidow street no. 24, 90132 Windhoek, Namibia

Give us a ring

Kaiya Fazal
+33 795 565 336
Mon - Fri, 8:00-18:00

Tell us about you