Question: Was man in Heidelberg gemacht haben muss?

Contents

Athlon heißt Bei einem Wett·kampf treten Sportler gegen·einander an. Sie wollen wissen, wer am besten ist. Der Tri·athlon ist ein Drei·kampf. Wir haben für diesen Text mit Robert Vrban gesprochen.

Er macht beim Heidelberg·Man 2016 mit. Robert macht den Bei einem Wett·kampf treten Sportler gegen·einander an. Sie wollen wissen, wer am besten ist. Die Kollegen heißen Dalibor und Isolde.

Das nennt man eine Staffel. Robert sagt: Ich kann gut laufen.

Muss man gesehen haben

Daher laufe ich bei dem Bei einem Wett·kampf treten Sportler gegen·einander an. Sie wollen wissen, wer am besten ist. Dalibor fährt die Strecke Was man in Heidelberg gemacht haben muss? dem Rad. Wir sind zusammen ein gutes Team.

Melanie fragt: Ist das Schwimmen im Neckar ist ein Fluss in Heidelberg. Robert sagt: Der Neckar ist ein Fluss in Heidelberg. Melanie fragt: Ist es schwer bei der Strömung im kalten Neckar ist ein Fluss in Heidelberg. Robert sagt: Die Sportler schwimmen Fluss·ab·wärts ist die Richtung, in die der Fluss fließt. Der Einstieg in den Neckar ist ein Fluss in Heidelberg. So kann man sehr schnell schwimmen. Die Sportler haben einen Ein Neopren·anzug ist ein Anzug aus Gummi.

Der Anzug schützt vor Kälte. Marcus fragt: Wie zieht man sich nach dem Schwimmen um? Robert sagt: Es gibt Umkleide·kabinen. Man kann aber auch die Sachen über·einander anziehen. Jeder hat einen Beutel dabei. In dem Beutel sind Lauf·schuhe und Schuhe für das Rad·fahren.

Marcus fragt: Was braucht man beim Rad·fahren? Robert sagt: Man muss einen Helm aufsetzen. Man bringt sein eigenes Rad mit. Das Rad wird morgens geprüft. Das Rad muss Das heißt: Am Fahr·rad darf nichts kaputt sein. Die Strecke geht den Berg hoch.

Die Rad·fahrer fahren Was man in Heidelberg gemacht haben muss? den König·stuhl heißt ein großer Berg in Heidelberg. Man hat auch Flick·zeug dabei. Wenn man einen kaputten Was man in Heidelberg gemacht haben muss? hat, muss man schnell flicken. Marcus fragt: Was muss man beim Laufen beachten? Robert sagt: Man muss seine Kraft gut einteilen. Man darf bergauf nicht zu schnell laufen.

Was man in Heidelberg gemacht haben muss?

Man muss am Ende noch Kraft haben. Diese Uhr misst meinen Herz·schlag. Daran sehe ich, ob ich langsamer laufen muss. Man muss die 10 Kilo·meter in 80 Minuten schaffen.

Die Strecke geht über den Philosophenweg.

Was man in Heidelberg gemacht haben muss?

Melanie fragt: Was macht ihr bei Hunger und Durst? Robert sagt: Es gibt unterwegs Essen und Trinken. Es gibt auch Bananen und Äpfel. Es gibt Wasser und Durch Schwitzen verliert der Körper viel Wasser und Kraft.

Was man in Heidelberg gemacht haben muss?

Isotonische Getränke haben viele Nähr·stoffe. Sie geben dem Körper wieder neues Wasser und Kraft. Manche Sport·kleidung hat hinten Taschen. Da kommen die Power·riegel sind ein Essen für Sportler. Die Riegel geben dem Sportler viel Kraft. Gels geben dem Sportler neue Kraft. Die geben dir schnell neue Kraft. Marcus fragt: Wie wird geprüft, dass jeder den ganzen Weg schafft? Robert sagt: Jeder Sportler hat einen Chip am Schuh. Der Chip wird am Schuh fest·gemacht. Auf dem Weg sind große Matten.

Die Sportler laufen über die Matten. Die Matte schickt ein Signal an einen Computer. Der Computer weiß: Robert ist hier lang gelaufen. Marcus fragt: Was findest du so toll am Heidelberg·Man? Robert sagt: Man trainiert den ganzen Körper.

Der Bei einem Wett·kampf treten Sportler gegen·einander Was man in Heidelberg gemacht haben muss?. Sie wollen wissen, wer am besten ist. Die Strecke durch Heidelberg ist toll.

Der Weg ist sehr schön. Der Heidelberg·Man ist am Sonntag, 31. Der Start ist um 9. Der Start ist am Neckarmünzplatz. Die Sieger·ehrung ist um 14. Das Mit·machen kostet 60 Euro. Man muss sich vorher anmelden. Tipp: Jeder kann kostenlos zuschauen. Ein guter Platz dafür ist die Neckar ist ein Fluss in Heidelberg.

Unter der Brücke auf der Neckar ist ein Fluss in Heidelberg. Das heißt: Hier kommen die Sportler aus dem Wasser. Dann steigen sie auf die Fahr·räder.

In der Wechel·zone starten dann auch die Läufer. Auch von der Alten Brücke kann man die Schwimmer gut sehen. Mehr Infos zum Heidelberg·Man gibt es im Internet: Die Seite ist in schwerer Sprache. Dieser Text ist von Marcus Kurpierz, Melanie Bauer und Karin Terfloth. Die Fotos sind von Robert Vrban, Dalibor Cesak und Karin Terfloth. Dieser Text ist vom 27.

Reach out

Find us at the office

Fleites- Davidow street no. 24, 90132 Windhoek, Namibia

Give us a ring

Kaiya Fazal
+33 795 565 336
Mon - Fri, 8:00-18:00

Tell us about you