Question: Ist Extrablatt Pleite?

Contents

November 2009 – Die Betreibergesellschaft des Ludwigshafener „Cafe Extrablatt“ (Bismarckstraße 70-74) hat Insolvenz angemeldet. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter der „SK Gastro GmbH“ wurde Rechtsanwalt Ulf Martini bestellt. Martini führt den Geschäftsbetrieb vorerst ohne Einschränkungen fort.

In den letzten Monaten machten Plakate und Hauswurfmagazine während der Wahlkämpfe in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Mecklenburg-Vorpommern und Berlin zugunsten der AfD von sich reden. Ist Extrablatt Pleite? Rede ist von einer versteckten Wahlkampffinanzierung. Handelt es sich um eine AfD-Parallelstruktur und falls ja, wie ist sie entstanden? Die Flügelkämpfe der AfD hatten im Sommer 2015 ihren Höhepunkt erreicht.

Verantwortlich war ein Josef Konrad aus Bayreuth, der in der bayerischen AfD aktiv gewesen ist. Zu dem Zeitpunkt hatte das Magazin allerdings schon in Leipzig eine Büro-Adresse in Leipzig. Da das Blatt nicht mit AfD-Geldern finanziert werden konnte, musste eine Parallelstruktur aufgebaut werden.

Ist Extrablatt Pleite?

Der Landesvorstand der AfD in Bayern war bis zum Sommer 2015 dominiert vom Lucke-Flügel. Nachdem diese Strömung die AfD verließ, wurde Petr Bystron Landeschef der AfD in Bayern.

Ist Extrablatt Pleite?

Petr Bystron gibt auf der Seite des AfD-Landesverbandes Bayern an, Kopf eines Teams gewesen zu Ist Extrablatt Pleite?, welches eine interne Kampagne gegen Lucke geführt habe. Zum Team gehörte anscheinend auch Josef Konrad. Mir selbst sind schon Werbeclips auf Twitch und Youtube aufgefallen. Der Link des Werbenden leitet einen auf die Seite des gleichen Vereins weiter, Ist Extrablatt Pleite?

auch die Zeitungen gedruckt und verteilt hat. Habe den Hinweis auch schon den Parteien im Bundestag weitergeleitet, da ich der Meinung bin, dass das ganz klar verschleierte Parteienfinanzierung ist und wer offizielle AfD Spots verwendet kann auch nicht behaupten nichts mit der AfD zu tun haben bzw.

Restaurants dicht, Geschäfte warten ab

AfDler können nicht bestreiten, dass da kein Kontakt vorhanden ist. Grüße, Simon Ja, aber nochmal: Am Rand der AfD wird mit Höcke eine nationalistische Bewegung aufgebaut, auf Grundlage einer faschistischen Ideologie, mit neonazistischem Vokabular Ist Extrablatt Pleite? mit kontinuierlich wachsenden politisch motivierten rechtsextremen Straftaten. Und es geht schon längst nicht mehr nur um Höcke. Der Doktorvater von der Programmchefin der AfD forderte, Arbeitslose sollten in Zeiten der Not erstmal ihre inneren Organe verkaufen.

Er Ist Extrablatt Pleite? inzwischen verstorben, aber seine Studentin ist noch immer in der Afd, und zwar im Vorstand. Auch der Fraktionsvorsitzende der AfD Hamburg fordert den Umbau des parlamentarischen Systems, um der Wirtschaft mehr Gestaltungsräume zu ermöglichen.

Ist Extrablatt Pleite?

Beatrix von Storch und Frauke Petry lehnten die Zusammenarbeit mit dem Front National ab, dieser wolle Umverteilung von oben nach unten, sei Ist Extrablatt Pleite? sozialistisch, quasi zu links. Höcke, die Ikone des völkisch-nationalistischen Flügels hat sehr deutlich gesagt, dass sich Deutschland nicht mehr den Sozialstaat in seiner jetzigen Form leisten könne. Entsprechend sieht das Parteiprogramm der AfD aus: Abschaffung der Vermögens- und Erbschaftssteuern, Wiedereinführung des Steuer- und Bankengeheimnisses, Ist Extrablatt Pleite?

Staaten sollten miteinander um die geringsten Steuersätze konkurrieren, neben der Schuldenbremse will die AfD eine Steuerbremse verfassungsrechtlich festschreiben lassen, zugleich soll eisern gespart werden, die AfD fordert ein Beistandsverbot bei überschuldeten Kommunen und Ländern, die sollen dann gefälligst pleite gehen.

Das hochselektive mehrgliedrige Schulsystem soll wieder komplett eingeführt werden. Explizit bezieht sich die AfD in ihrer Forderung nach einem schlanken Staat auf Neoliberale aus den 50er und 60er Jahren.

Vielen Dank, für diese ausgezeichnet recherchierten Informationen. Auch wenn es gerade inhaltlich nicht zu diesem Artikel passt, wollte ich nur mal ein großes Lob zu deinem Blog aussprechen. Wie du schon in einem anderen Artikel an einem sich immer mehr anbiedernden Journalismus an das Niveau der Kommentarspalten in den sozialen Netzwerken kritisiert hast, beobachte ich ebenfalls eine inhaltliche Vereinfachung im Umgang mit der AfD.

Deswegen ist es sinnvoll Klassismus zu bekämpfen. Und die klassistischten Äußerungen kommen von der Sarrazin-Partei AfD. Deswegen habe ich Ist Extrablatt Pleite? ja überhaupt nur mit dieser Partei befasst.

Wenn der Energieversorger pleite ist

Von der AfD hingegen wird Sarrazin bewundert. Während der Corona-Krise konnte ich kaum öffentliche Vorträge halten. Dank eurer Spenden konnte ich aber weiterhin in meinen Themenfeldern arbeiten. Wer weiterhin meine Arbeit unterstützen möchte, kann das gerne tun und konkret angeben, welcher der Themenbereiche Antifaschismus, Antiklassismus und Patriarchatskritik besonders gefördert werden soll.

Reach out

Find us at the office

Fleites- Davidow street no. 24, 90132 Windhoek, Namibia

Give us a ring

Kaiya Fazal
+33 795 565 336
Mon - Fri, 8:00-18:00

Tell us about you