Question: Was ist ein Trockenrausch?

Contents

Podcast zum Thema Alkoholismus von Burkhard Thom aus Bergheim. Der sogenannte Trockenrausch tritt bei Menschen auf, die nach einer Entgiftung in alte Muster verfallen: Sie trinken zwar keinen Alkohol, zeigen aber auch keine positive Veränderung in ihrem Verhalten.

Er hat dann zu mir einmal gesagt, er will mit klaren Verstand und ohne nach Schnaps stinkend hinüber gehen. Der Rest ist absoluter Brainshit für mich. Wie das letzte Mahl vor dem elektrischen Stuhl. Das ihr euch da bis zum Schluß immer Was ist ein Trockenrausch?

vormachen wollt. Das Leben ist zu leben. Das ist mal eine Aussage. Wer nicht soweit ist hat bis zum Sterbebett nichts verstanden. Weder seinen bevorstehenden Tod noch sein bisheriges Leben. Man riecht den nahen Tod.

Tiere halten da gleich instinktiv gebührenden Abstand. Wisst ihr eigentlich wo ihr steht bei solchen pauschalen Aussagen. Nahe am Schwachsinn würde ich behaupten.

Gruß Michael Du haust Dinger raus! Wenn nicht, schreibst Du Bullshit, neigst zu Größenwahn und verhältst Dich wie so viele Leute, die ich auch nass ganz gut kenne. Solltest Du als Pilot eigentlich wissen, nicht? Es scheint mir also, als wäre der Schwachsinn und die — sehr große -Neigung zu Pauschalurteilen ganz auf Deiner Seite. Ich möchte Dir einfach freundschaftlich nahelegen, dass Du nicht notwendigerweise automatisch damit rechnen kannst in so einem Suchtforum auf schwachsinnige Idioten und Menschen bar jeder Erfahrung zu treffen.

Vielleicht sind sogar Piloten für manchen nur nützliche Fachidioten, die ihn von A nach B bringen — und sonst zu nichts zu gebrauchen. Hallo zusammen, ja der Griff war diesmal wirklich sehr tief in die Sarkasmus Kiste gegriffen. Ich hoffe ihr werdet mir verzeihen, und evtl. Es ist in meinen Augen eigentlich Situationsbedingt wie jemand zu einem gegebenen Zeitpunkt seine Entscheidung trifft. Ich bin per se also nicht dagegen von meinem Standpunkt aus gesehen.

Auch wenn das gerade in einem Forum wo es darum geht vom Alkohol wegzukommen etwas Was ist ein Trockenrausch? gesagt blöd klingt. Eine sehr tiefgreifende Thematik die uns hoffentlich nie betreffen wird. Pauschalisieren möchte ich aber solche ernsthafte Anfragen auch nicht.

Ich betrachte wahrscheinlich mein Umfeld schon wieder zu genau. Erst unlängst hatte ich eine Begegnung mit einem älteren Nachbarn. Er hat mir erzählt das ihm der Arzt schon zu ziemlich alles verboten hat. Der gute Herr ist 92 Jahre alt.

Er war übrigens nie Alkoholiker und lebt seit dem Tod seiner Frau alleine. Die Rente passt bei ihm. Aber er darf dies nicht essen und das nicht trinken. Eigentlich darf er nur noch sein Ableben in die Länge ziehen. Sauber nach 50 Jahren schwerer Arbeit. Ich könnte das halt nicht. Was ist ein Trockenrausch?

Michael Hallo Dietmar, ja ich Was ist ein Trockenrausch? manches auf meine Art. Das heisst aber niemals das ich mir die Deutungshoheit anmaßen würde.

Ich versuche nur eine etwas ernsthafte Diskussion entstehen zu lassen. Die Facetten sind zu unterschiedlich, und das Thema zu wichtig. Sorgen brauchst du dir noch keine zu machen um mich. Sagen wir mal 75 Jahre. Was sollte mich dann abhalten, wieder anzufangen? Wenn ich ein hohes Alter erreicht habe, das ich mir gewünscht habe, und wegen dem ich aufgehört habe Alkohol süchtig! Ob Du per se dafür oder dagegen wärst oder bist, ist in dieser Situation dem Todeskandidaten wahrscheinlich so was von wurscht.

Da war vor dem eigenen Selbstbild, das sie von sich haben möchten, und von der Selbstachtung und der Wertschätzung für sich selbst, die Rede. Vielleicht fehlt Dir einfach die wirklich angebrachte Ernsthaftigkeit zu dem Thema?

Wieso sollte jemand, der … sagen wir mal 40 Jahre seines Lebens die schier unglaubliche Macht Was ist ein Trockenrausch? Sucht zum Stillstand gebracht hat, ausgerechnet in den letzten verhältnismäßig kurzen Momenten seines Todes vor dieser Macht in die Knie gehen?

So unterschiedlich können die Perspektiven sein. Mir kam es jetzt eher so vor, als würdest Du Dein ganzes Augenmerk auf Dein Umfeld richten und dabei den Blick auf Dich selbst vergessen.

Rückfall

So das war jetzt einmal eine sehr rationaler, rein verstandesmäßige und höchst philosophischer Beitrag zu Deinen Ausführungen. Hallo Dietmar Ich verzichte auf den üblichen Weg auf Zitate mit Gegenantworten zu argumentieren.

Als Maßstab kann ich nur meinen eigenen Lebensweg nehmen, und auf dessen Grundlage versuchen zu argumentieren. Natürlich können wir jetzt hingehen und unsere gegenseitige Argumente versuchen ins jeweils richtige Licht zu rücken. Das möchte ich wahrscheinlich ebensowenig wie du.

Ich argumentiere einmal von meiner Warte aus, und ziehe einige deiner Aussagen als Anhaltspunkte heran. Aber nicht um sie zu Diskreditieren. Mehr um sich dem Thema etwas zu nähern. Dazu setze ich mal einen Kontrapunkt. Also das Gebot der Gegenbewegung. Nur mal so aus Erfahrung.

Ich werde ja oft berufl. Zur Einschätzung der ein oder anderen Lage. Gerade wenn es anfängt schwierig zu werden fühle ich mich oft mehr als auf mich allein gestellt.

Natürlich kann ich Was ist ein Trockenrausch? nur einen gewissen Weg vorzeigen der funktionieren könnte. Ich schätze deine Was ist ein Trockenrausch? und deinen Weg sehr. Mich hättest du auf meinem Was ist ein Trockenrausch? Lebensweg leider nicht sehr viel weiter gebracht. Es scheinen die unterschiedlichen Perspektiven zu sein wie du es schreibst. Was ist ein Trockenrausch? Blick unvoreingenommen auf die Dinge. Hat natürlich sehr viel damit zu tun wie man lebt oder gelebt hat bisher. Dein Schlusswort mit dem ich anfangen möchte erscheint mir weder rational noch philosophisch zu meinen Gedanken.

Rational ist doch eigentlich Zweckgerichtet.

Was ist ein Trockenrausch?

Ich setze Rational nicht mit Zweckgerichtet gleich. Zweckgerichtet wäre Vernunft im Leben. Mit Vernunft kommst du aber keinen Schritt vorwärts. Aber nur um deren eigene Gedanken anzuregen. Nicht um Recht zu haben. Das maße ich mir nicht an. Da steht immer noch die Eigenverantwortung im Vordergrund für mich. Dietmar mich würde gerne nach einem persönlichen Gespräch interessieren ob du hinterher der Meinung wärst das mir der Blick auf die Dinge fehlt.

Du darfst mir glauben das ich oft vor der Frage stehe andere mir völlig unbekannte Menschen nach ihrer Leistung beurteilen zu sollen oder sogar zu müssen. Das gelingt selten sogar im Gegenüber stehen. Ich lehne die meisten ab. Leider ist die Erwartungshaltung einiger Menschen sehr hoch in der Einschätzung der eigenen Handlung. Alles ganz tiefgründige Fragen die schwer in einem Forum zu beantworten sind. Sie benebelt Gefühle, Denken, Bewusstheit und lässt uns glauben, wir seien nüchtern. Vernunft ist die Ebene, die sich sehr unbequem anfühlt, wenn nämlich sucht-tragende Einstellungen, Höhenflüge, Selbstüberschätzung oder unnötige Selbstabwertung mit dem Weglassen der Droge dem Bewusstsein erstmals zugänglich werden.

Das scheppert gewaltig und ist nichts für Weicheier oder Genuss-Philosophen. Nüchtern werden hat am meisten mit Selbsterkenntnis und -versöhnung zu tun.

Die bekommt man aber erst mit, wenn man begriffen hat Vernunftentscheidung sei Dankdass viele bisherige Selbsteinschätzungen den eigenen Blick auf die Wahrheit nur verstellt haben. Weil noch keine Ernüchterung in Wahrnehmung, Denken und Fühlen stattfinden konnte.

An diesem Ansatz wirst Du in diesem Forum nach meiner Einschätzung nicht vorbei kommen. Mir fällt auch kaum ein Schreiber ein, der unfreiwillig danach lebt. Die meisten tun es bewusst, aus eigener Selbstachtung heraus. Und um ihr Leben zu bewahren. Neben anderen Wegen, die hier ebenfalls vertreten und gelebt werden.

Weder Sucht Was ist ein Trockenrausch? Abstinenz funktionieren wie Lego-Steinchen auf dem Brett. Da hiflt auch Was ist ein Trockenrausch? Gedanken-Schach. Und sie fordert ihren eigenen Tribut Leben. Damit Was ist ein Trockenrausch? umzugehen, empfinde ich als zynisch. Möglich, dass es einem Todkranken von außen egal sein kann, ob er komatös stirbt oder klar. Darin hätte ich als Außenstehende gar nichts verloren, das wäre aus meiner Sicht anmaßend. Es gibt ein Pendant zur Stoff-Sucht, die Co-Abhängigkeit: Wissen, was ein anderer braucht.

Ganz klarer Grenzübergriff, und Selbsttäuschung hin zum Größenwahn. Auf der Rückseite das Ausweichen vor meiner eigenen Unvollkommenheit und eigenem Fühlen.

Was ist Dein persönliches biographisches Interesse? Wie bringt es ansonsten Dich selbst voran? Das sind meine offenen Fragen an Dich, Blaumann. Grüße von der Wolfsfrau gestolpert bin.

Danke, Wolfsfrau, für Deine Worte! Das ist ein ziemlich merkwürdiger Standpunkt. Doch weiter kommt man ohne ihr. Hallo Michael, ein wenig bin ich jetzt schon enttäuscht, weil ich davon ausgegangen bin, dass Du, als großer Beobachter und Bewerter des Verhaltens Anderer, Dich ernsthaft mit dem zugrunde liegenden Thema auseinander gesetzt hast.

Sei ehrlich: Das habe ich nicht verdient! Das passt schon gar nicht zu dem, wie ich Dich in Deinem eigenen Interesse sehen soll, oder? Das sind dann keine Argumente, mit denen irgendjemand jemand anderes überzeugen möchte und muss.

Das ist eine sehr persönliche Position und verlangt in erster Linie Überzeugung — von sich selbst. Was ist ein Trockenrausch? auch eben auch leider eigenes Erleben mit der Sucht. Weißt Du, ich schreibe Dir einfach von meinen Erfahrungen. Und denen ihr ganzes Wissen nicht half diese Sucht zu stoppen.

Vor diesem Hintergrund musst Du die Fragestellung des Themas einmal betrachten. Das hat dann wieder ganz viel damit zu tun, was er ihr entgegen gesetzt hat in seiner Weiterentwicklung und seinem steten Bemühen die Balance in seinem Leben zu schaffen, die einen möglichen Rückfall verhindern kann. Für mich hat es auch viel mit Demut zu tun.

Was ist ein Trockenrausch?

Und dem Eingeständnis, dass ich bei Kontakt zu meinem Suchtmittel Was ist ein Trockenrausch? Angesicht zu Angesicht mit meiner Sucht ein winziger, kleiner, hilfloser und machtloser Wicht bin.

Will ich als Wicht sterben? Ich habe noch nie jemand davon überzeugen können, dass es lebensnotwendig ist, diese Sucht zum Stillstand zu bringen. Weder Dich, noch andere Betroffene.

Ich kenne auch niemand, der trocken werden konnte, weil ihn ein Anderer überzeugt hat. Wäre das meine Intention mich in der Selbsthilfe und hier zu engagieren, dann hätte ich längst aufgeben müssen. Aber ich kenne relativ viele, die selbst davon überzeugt waren, dass sie elend verrecken würden, wenn sie weitertrinken würden. Und die, so höre ich es wenigstens, lese es manchmal und bekomme Was ist ein Trockenrausch?

hin und wieder gesagt, die verstehen, wenn ich von mir und meiner Sucht berichte. Ich vermute aber hier mal leise, dass Dir diese Leichtfüßigkeit nur möglich ist, weil Du die hässliche Fratze der Sucht nie kennenlernen musstest. Oder aber, was jetzt sehr gemein, vielleicht aber auch nur meiner eigenen Erfahrung geschuldet wäre, dass Dich Deine Sucht auch abstinent lebend noch so gut dressiert im Würgegriff hat, dass sie Deinen Größenwahn fördert. Lies mal nach, was so ein Trockenrausch alles mit einem machen kann.

Wenn Du dann also schreibst, die Position, die einer zum Threadthema vertritt, hätte viel damit zu tun, wie man lebt oder gelebt hat, dann kannst Du jetzt meinen, dass Du in Deiner relativ luxuriösen Lage eine Was ist ein Trockenrausch? unter vielen Millionen bist. Ich kann Dir nur von mir berichten, dass meine private, berufliche und finanzielle bestens gestellte und gegenüber vielen, die ich kenne, geradezu privilegierte Situation so gar nichts daran ändern oder verhindern konnte, dass ich im Angesicht der Sucht gleicher als gleich wie alle anderen Süchtige bin.

Das, lieber Michael, hat erst die Augenhöhe geschaffen, die nötig ist um den Anderen dort zu verstehen, wo es ans Elementare geht.

Zum anderen, Was ist ein Trockenrausch? Ausführungen über Rationalität usw. Ich kann es mir nicht vorstellen, dass Du durch Deinen Sarkasmus Andere großartig zum Nachdenken verleiten könntest. Wenn Du hier nicht in dieser Art und Weise schreibst und auftrittst um Recht haben zu wollen, dann müsstest Du m. Es hat schon etwas seltsam narzisstisches an sich, wenn Dir im Falle eines persönlichen Gesprächs in erster Linie wichtig wäre, was für ein Bild ich von Dir dann haben würde.

Da ist es doch auf diesem virtuellen Weg geradezu ein Klacks, oder?

Was ist ein Trockenrausch?

Mich zum Beispiel interessiert an einem persönlichen Kontakt immer zu aller erst, wie er mich bereichern kann. Und dabei stelle ich dann fest, wenn ich auch auf die Leisen höre, dann entdecke ich immer wieder Dinge, die für mich unglaublich wertvoll sein können. Da kann ich jetzt nur noch eines schreiben: Beeindruckender Beitrag einer Betroffener an Dich, der von Wolfsfrau.

Hallo Dietmar, meine Lebensweise ist weder früher noch jetzt in irgend einer wie auch immer interpretierten Lage Luxoriös. Es ist alleine der Standpunkt. Harmonie hat noch nie jemanden weitergebracht. Schon gar nicht bei Problemen. Harmonie ist nur gut zum schlafen. Aber nicht um etwas zu ändern. Manches mag für andere als Luxus erscheinen.

Ein Luxus den sich aber jeder gönnen kann. Den Luxus der freien Entscheidung mit allen Konsequenzen. Mein Ziel ist nicht zu versagen. Mein Ziel ist Was ist ein Trockenrausch? nicht Was ist ein Trockenrausch? Bürgern irgend etwas an den Arsch zu tragen, in der falschen Vorsehung sie könnten nicht für sich selbst gerade stehen.

Ich bin halt kein Weltenretter. Restvernunft und Überlegung um den Kurs zu halten. Einfühlungsvermögen hat auch seine Grenzen. Sonst könnte ich gleich alles hinschmeissen. Was ist ein Trockenrausch? ist nicht ganz so einfach wie es sich mache Hilfesuchenden gerne machen würden.

Reach out

Find us at the office

Fleites- Davidow street no. 24, 90132 Windhoek, Namibia

Give us a ring

Kaiya Fazal
+33 795 565 336
Mon - Fri, 8:00-18:00

Tell us about you